Bun­te Ange­bots­ti­sche luden zum Stö­bern und Feil­schen ein

Kin­der­sa­chen­ba­sar soll fes­ter Be­stand­teil wer­den

Auf Initia­ti­ve des Eltern­bei­rats der Kita Johan­nes soll­te es bereits im März 2020 einen Kin­der­sa­chen­ba­sar in der Joha geben, bei dem Gebrauchs­ge­gen­stän­de rund ums Kind den Besit­zer oder die Besit­ze­rin wech­seln kön­nen. Lei­der mach­te die Coro­na-Pan­de­mie dem einen Strich durch die Rech­nung und auch 2021 war es nicht anders.

Am Sams­tag, dem 24. Sep­tem­ber 2022, war es dann aber mit zwei Jah­ren Ver­spä­tung end­lich soweit: die Joha ver­wan­del­te sich in einen bun­ten Markt­platz, bei dem sich Kin­der­klei­dung, Schu­he, Spiel­zeug, Bücher, CDs, Pup­pen- und Kin­der­wa­gen und aller­lei mehr auf und unter den Ange­bots­ti­schen von zehn Anbie­tern und Anbie­te­rin­nen sta­pel­ten. Zwi­schen 10 und 13 Uhr konn­ten alle Kauf­in­ter­es­sier­ten nach Lust und Lau­ne dar­in stö­bern, dar­um feil­schen und das ein oder ande­re Schnäpp­chen erste­hen. Im Anschluss dar­an oder zwi­schen­durch lud eine Tas­se Kaf­fee oder Tee und eine reich­hal­ti­ge Kuchen­aus­wahl zum Ver­wei­len und ange­reg­ten Gesprä­chen ein.

Dass man­che Vor­anmel­dun­gen für einen Ver­kaufs­tisch lei­der kurz­fris­tig abge­sagt wur­den, mag der immer noch bestehen­den epi­de­mi­schen Lage geschul­det sein. Den­noch waren sich die Anwe­sen­den einig, dass der Kin­der­sa­chen­ba­sar ein vol­ler Erfolg war, der im kom­men­den Früh­jahr unbe­dingt eine Wie­der­ho­lung erfah­ren soll. Dar­über hin­aus wur­den ansehn­li­che Spen­den­ein­nah­men erzielt, die der Kin­der- und Jugend­ar­beit in der Joha zu Gute kom­men.

Vie­len Dank an alle Betei­lig­ten, die die­se Ver­an­stal­tung mög­lich gemacht und damit das Gemein­de­le­ben berei­chert haben.