Gemein­sam arbei­ten, gemein­sam fei­ern

Mit­ar­bei­ter­aus­flug auf den Spu­ren jü­di­schen Le­bens und Glau­bens in Mainz

Der dies­jäh­ri­ge Mit­ar­bei­ter­aus­flug der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter aus Gemein­de und Kita der „Joha“ sowie Mit­glie­dern des Kir­chen­vor­stan­des führ­te in die­sem Jahr nach Mainz.

Mainzelmännchen-Ampel in Mainz
Main­zel­männ­chen-Ampel auf dem Weg zur Neu­en Syn­ago­ge in Mainz

Nach einer Andacht und einem Früh­stück „to go“ folg­te eine Besich­ti­gung der Neu­en Syn­ago­ge, die 2010 ein­ge­weiht wur­de und bekannt ist für ihre hohe Sym­bo­lik, die in der Archi­tek­tur zum Aus­druck kommt und ihres­glei­chen sucht. Im Gespräch mit dem Rab­bi­ner der Gemein­de erfuh­ren die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer aller­hand Wis­sens­wer­tes über Geschich­te und Gegen­wart jüdi­schen Lebens in Deutsch­land sowie über die Arbeit und die Her­aus­for­de­run­gen der Gemein­de vor Ort.

Nach der geist­li­chen Stär­kung folg­te die kör­per­li­che Stär­kung bei einem gemein­sa­men Mit­tag­essen.

Am Ende waren sich alle einig, dass dies ein schö­ner und gelun­ge­ner Tag war, der noch lan­ge in Erin­ne­rung blei­ben wird.