Bun­tes Fest und viel gute Lau­ne

Kita und Ge­mein­de der „Joha“ fei­ern „to go“

Auch im zwei­ten Pan­de­mie­jahr woll­ten wir in der Johan­nes­kir­chen­ge­mein­de nicht auf ein Kita- und Gemein­de­fest ver­zich­ten. Hat­ten wir im letz­ten Jahr noch auf ein rein digi­ta­les For­mat zurück­ge­grif­fen, so fei­er­ten wir in die­sem Jahr in einer Mischung aus Prä­senz- und Online­an­ge­bo­ten, also sozu­sa­gen „to go“.

Video Gottesdienst vor dem Gemeindefest 2021
Video: Got­tes­dienst vom 13.06.2021

Los ging es mit einem „2 in 1“-Familiengottesdienst in der unter Coro­na-Bedin­gun­gen voll­be­setz­ten Kir­che, den vie­le dank des schö­nen Wet­ters und weit geöff­ne­ten Türen auch auf dem Kirch­platz mit­er­le­ben konn­ten. Zusätz­lich wur­de der Got­tes­dienst live auf You­Tube über­tra­gen.

Im Anschluss spiel­te unser Orga­nist Micha­el End­ers Kaf­fee­haus­mu­sik an der Orgel. Wäh­rend­des­sen konn­ten sich die Besu­cher mit „Kuchen auf die Hand“ und Kaf­fee, Was­ser, Wein oder Apfel­saft ver­sor­gen, was dan­kend ange­nom­men wur­de. Inner­halb von zwei Stun­den war der meis­te Kuchen auf­ge­ges­sen. Für die Mög­lich­keit, einen klei­nen Plausch „auf Abstand“ zu hal­ten, waren vie­le genau­so dank­bar. Natür­lich gab es für die Kin­der auch wie­der eine klei­ne Über­ra­schung. Sie konn­ten sich eigens für die­sen Anlass genäh­te Stoff­beu­tel abho­len, die mit klei­nen Geschen­ken gefüllt waren.

Video Noah der Fisch
Video: Noah der Fisch

Am Nach­mit­tag brach­te das Pup­pen­thea­ter der Kita das Gemein­de­fest per You­Tube noch­mal in die Wohn­zim­mer, bevor sich inter­es­sier­te Kin­der und Erwach­se­ne zu einer „Krü­mel­kir­che to go“ am Haupt­por­tal des Süd­fried­hofs ver­sam­mel­ten. Mit gro­ßem Inter­es­se ver­folg­ten die Teil­neh­mer die von Pfar­rer Da Re durch­ge­führ­te und kind­ge­recht auf­be­rei­te­te Fried­hofs­er­kun­dung.

Erfreu­lich vie­le Gemein­de­glie­der hat­ten sich dies­mal an der Kir­chen­vor­stands­wahl betei­ligt. Die Aus­zäh­lung dau­er­te vier Stun­den. Alle Kan­di­die­ren­den wur­den gewählt. Rücken­wind für ihre wich­ti­ge und her­aus­for­dern­de Arbeit in den kom­men­den sechs Jah­ren.

Weil die öffent­li­che Aus­zäh­lung der Stim­men für die Kir­chen­vor­stands­wahl län­ger dau­er­te als geplant, wur­de die für den Abend geplan­te Fried­hofs­er­kun­dung für Erwach­se­ne auf den Fol­ge­abend (14.06.) ver­scho­ben.

An die­ser Stel­le noch ein­mal herz­li­chen Dank an alle, die zum Gelin­gen die­ses doch beson­de­ren Tages bei­getra­gen haben, als Hel­fe­rin­nen und Hel­fer sowie als Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer.