Auf den Spu­ren von Recht und Frei­heit

Mit­ar­bei­ter­aus­flug von Ge­mein­de und Kita der „Joha“

Pan­de­mie­be­dingt zwei­ein­halb Jah­re nach dem letz­ten Mit­ar­bei­ter­aus­flug mach­ten sich am ver­gan­ge­nen Diens­tag (21.09.2021) Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter aus der Gemein­de und der Kita sowie Mit­glie­der des Kir­chen­vor­stan­des der Ev. Johan­nes­kir­chen­ge­mein­de auf den Weg, um gemein­sam einen schö­nen Tag zu ver­brin­gen.

Nach einem Früh­stück „to go“ an der Bäcke­rei Klein in der Kla­rentha­ler Stra­ße tra­fen sich die Aus­flüg­ler zu einer Andacht in der Ring­kir­che. In sei­ner Anspra­che beschrieb Pfar­rer Stephan Da Re eini­ge der Her­aus­for­de­run­gen, vor denen die Mit­ar­bei­ten­den oft stün­den. Nicht zuletzt aus die­sem Grund sei es wich­tig, für einen Tag aus dem All­tags­trott aus­zu­stei­gen und gemein­sam Zeit zu ver­brin­gen. Da Re lud die Mit­fei­ern­den ein, in schö­nen Erin­ne­run­gen zu schwel­gen und Gedan­ken­in­seln zu ent­wer­fen, die man auch im All­tag immer wie­der besu­chen kön­ne.

Im Anschluss mach­ten sich die Frau­en gemein­sam mit Da Re auf den Weg durch die Wies­ba­de­ner Innen­stadt. Vor­bei am Platz der deut­schen Ein­heit, Michels­berg, Berg­kir­che und Staats­kanz­lei hat­ten sie nach knapp zwei Stun­den ihr Ziel, die Wies­ba­de­ner Markt­kir­che, erreicht. Unter­wegs muss­ten mit Hil­fe des eige­nen Smart­pho­nes Infor­ma­tio­nen gesam­melt und Fra­gen beant­wor­tet wer­den. Am Ende des Rund­gangs bei strah­len­dem Son­nen­schein waren sich alle einig: Die­ser Stadt­spa­zier­gang hat gut­ge­tan.

Mit einem gemein­sa­men Mit­tag­essen im Restau­rant „Aurum“ in der Gold­gas­se ende­te der dies­jäh­ri­ge Mit­ar­bei­ter­aus­flug, der vie­len noch lan­ge in Erin­ne­rung blei­ben wird.