Mose und die Wol­ken­säu­le

Gottesdienste zum Abschied aus der Kita mit persönlicher Segnung

Am ver­gan­ge­nen Frei­tag (30.07.) hieß es Abschied neh­men: 14 Vor­schul­kin­der aus den bei­den Ele­men­tar­grup­pen und aus dem Hort der Kita der Ev. Johan­nes­kir­chen­ge­mein­de wur­den durch ihre Erzie­he­rin­nen und Pfar­rer Stephan Da Re ver­ab­schie­det und mit ganz viel Segen für den neu­en Lebens­ab­schnitt aus­ge­stat­tet.

Abschied aus der Kita 2021 (Blumemschmuck)

Kur­ze und kin­der­ge­rech­te Lie­der und Gebe­te, gute Wün­sche und Segens­wor­te präg­ten den Abschied, der coro­nabe­dingt auf meh­re­re Got­tes­diens­te ver­teilt wer­den muss­te. Für die Musik war Gabrie­la Blau­dow ver­ant­wort­lich, die den Kin­dern von der wöchent­li­chen musi­ka­li­schen Früh­för­de­rung gut bekannt ist.

Abschied aus der Kita 2021 (Geschenke)

In sei­ner Pre­digt erzähl­te Da Re von Mose und sei­ner Schwes­ter Miri­am, die die Män­ner und Frau­en und Kin­der ihres Vol­kes aus der Knecht­schaft in Ägyp­ten her­aus­führ­ten und unter­wegs in der Wüs­te von einer Wol­ke den Weg gewie­sen beka­men.

Für sie ein Zei­chen: Gott hat­te sie nicht ver­ges­sen. „So eine Wol­ke bräuch­tet ihr Kin­der auch. Eine Wol­ke, die euch den Weg zeigt, damit ihr wisst, wo es lang­geht. Eigent­lich sind wir Men­schen für­ein­an­der sol­che Wol­ken von Gott, wenn wir ein­an­der hel­fen: als Eltern, Paten und Groß­el­tern, als Freun­din­nen und Freun­de, als Erzie­he­rin­nen in der Kita und als Leh­re­rin­nen und Leh­rer in der Schu­le“, so Da Re.

Wir Men­schen sind für­ein­an­der sol­che Wol­ken von Gott, wenn wir ein­an­der hel­fen.

Im Anschluss wur­de allen Kin­dern ein per­sön­li­cher Segen zuge­spro­chen, bevor jedes Kind den eige­nen Port­fo­lio-Ord­ner und einen Beu­tel mit ganz vie­len Din­gen über­reicht bekam, die den Über­gang in die Schu­le erleich­tern sol­len.