Got­tes­dienst­rei­he zur Lit­ur­gie

Li­tur­gie ge­mein­sam ver­ste­hen und fei­ern

Was ist das eigent­lich, was wir jeden Sonn­tag im Got­tes­dienst fei­ern? Was bedeu­ten die ein­zel­nen Tei­le und war­um kom­men sie genau an die­ser oder jener Stel­le im Got­tes­dienst dran?

Viel­leicht haben Sie sich das auch schon mal gefragt… Man­chen ist die got­tes­dienst­li­che Lit­ur­gie wohl ver­traut, ande­re fin­den kei­nen rech­ten Zugang zu ihr. Als Kir­chen­vor­stand haben wir uns Gedan­ken dar­über gemacht, was uns im Got­tes­dienst wich­tig ist und was uns eher befrem­det, was viel­leicht geän­dert wer­den könn­te und wie wir den Got­tes­dienst etwas leben­di­ger gestal­ten kön­nen. Dazu haben wir ein paar klei­ne­re Ände­run­gen in der Lit­ur­gie vor­ge­nom­men: weni­ger Wech­sel­ge­sän­ge, ein paar neue Lie­der und eine etwas kür­ze­re Abend­mahls­lit­ur­gie.

Wir wür­den uns ger­ne gemein­sam mit Ihnen in die­se Lit­ur­gie ein­üben, damit wir sie alle ver­ste­hen, fei­ern und mit Leben fül­len kön­nen.

Dazu soll die Got­tes­dienst­rei­he zur Lit­ur­gie die­nen:

14.01.2024, 10:00 UhrLesung und Hal­le­lu­ja
04.02.2024, 18:00 UhrPsalm
18.02.2024, 10:00 UhrKyrie und Glo­ria
25.02.2024, 10:00 UhrGebet
10.03.2024, 10:00 UhrSegen
28.03.2024, 19:00 UhrAbend­mahl

Wir begin­nen jeden die­ser Sonn­ta­ge zur Lit­ur­gie­rei­he mit einem gemein­sa­men Ein­üben der lit­ur­gi­schen Gesän­ge, damit wir sie ken­nen­ler­nen und uns hei­misch dar­in füh­len kön­nen. Natür­lich wird es auch ein neu­es Got­tes­dienst­blatt zum Mit­le­sen und Mit­sin­gen geben, nie­mand muss Vor­wis­sen mit­brin­gen.

Kom­men Sie, und fei­ern Sie mit!